Aktuelles

Anmeldung an der Wirtschaftsschule weiterhin möglich.

Verlängerung der Anmeldefrist für das Schuljahr 2020/21 für alle Schüler*innen.

Für den Wechsel von der Mittelschule gilt für die Aufnahme an der Wirtschaftsschule nach
der 5. oder 6. Klasse ein Notendurchschnitt aus Mathematik, Deutsch und Englisch von 2,66.
Wer diesen Schnitt nicht erreicht, kann am Probeunterricht teilnehmen.

Von einer „weiterführenden Schule“, also den M-Zweig der Mittelschulen, die Realschule
oder das Gymnasium besuchen, ist eine Aufnahme grundsätzlich bis Ende des Schuljahres
möglich. Teilweise gilt dies selbst, wenn insgesamt das Jahrgangsstufenziel nicht erreicht
wurde! Eine Fünf in einem Fach, das auch an der Wirtschaftsschule unterrichtet wird, darf
sein. In Deutsch, Englisch und Mathematik sollten ausreichende Leistungen nachgewiesen
werden. Die Entscheidung kann nur bei Betrachtung des Einzelfalls fundiert getroffen
werden. An der Wirtschaftsschule stehen neben den genannten allgemeinbildenden Fächern
Grundkenntnisse über das Funktionieren unseres Wirtschaftslebens und die Beherrschung
der gängigen PC-Anwendungen im Zentrum des Unterrichts. Wer also am PC mehr lernen
möchte, als „daddeln“, kann das im Fach Informationsverarbeitung, Übungsunternehmen
und anderen Fächern tun.

Schulleitung und Verwaltung der Wirtschaftsschule sind für Fragen telefonisch (09841 1613)
oder per E-Mail (wirtschaftsschule@bw-bsz.de) sowie nach Terminvereinbarung persönlich
erreichbar.