Aktuelles

Neu! Pflege-Ausbildung jetzt generalistisch

So werden Sie zum Alleskönner von morgen - auch in Bad Windsheim, "Frankens Quelle der Gesundheit"!

Schulabgänger und Quereinsteiger aufgepasst!

Ab September 2021 können Schüler*innen und Quereinsteiger*innen mit dem Berufsbild „Pflegefachkraft“ oder der 1-jährigen Ausbildung „Pflegehelfer*in“ beruflich durchstarten. Egal ob Pflegefachkraft oder –helfer*in, Absolventen der Pflege sind beruflich flexibel und können sich in vielfältiger Weise weiterbilden und entwickeln.

Interessenten wird ein abwechslungsreicher und krisensicherer Job mit attraktiver Ausbildungsvergütung, sowohl für Pflegefachkräfte (1. Jahr: 1.140,69 EUR, 2. Jahr: 1.202,07 EUR, 3. Jahr: 1.303,38 EUR) als auch für Pflegehelfer*in (etwa 750 EUR), geboten.

Pflegefachkraft – ein Beruf mit und für den Menschen

Bei der 3-jährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft legt der/die Auszubildende durch die Wahl des Ausbildungsträgers selbst fest, welchem Tätigkeitsbereich der Pflege (Kranken- oder Altenpflege) er/sie sich in der Vertiefung intensiv widmen möchte. Die Kooperation mit Ausbildungspartnern der Praxis und die Vermittlung des theoretischen Wissens am Zentrum für Pflegeberufe NEA in Scheinfeld sichern die hohe Qualität der wohnortnahen Ausbildung. 

Pflegehelfer*in in einem Jahr

Schülern, die noch keinen mittleren Schulabschluss haben oder aufgrund ihres Migrationshintergrundes zunächst ihre sprachlichen Kenntnisse ausbauen möchten, eröffnet die Pflegefachhelfer-Ausbildung Zukunftsperspektiven. Eine spätere Verkürzung der Ausbildung zur Pflegefachkraft von drei auf zwei Jahre kann beantragt werden. 

Für Schulabgänger in der Orientierungsphase oder wer das Praktikum für ein Pflegestudium absolvieren möchten, ist die 1-jährige Ausbildung zum Pflegefachhelfenden ebenfalls eine gute Möglichkeit, einen ersten Abschluss zu erzielen und Erfahrungen zu sammeln.

Voraussetzungen

Interessierte mit Mittelschulabschluss (Pflegehelferausbildung) oder mittlerem Bildungsabschluss bzw. Abitur (Pflegefachkraftausbildung) können sich ab jetzt bei den Netzwerkpartnern Pflege der Gesundheitsregionplus  bewerben. Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Zentrum für Pflegeberufe NEA in Scheinfeld. Ob mobiler Pflegedienst, betreutes Wohnen, Seniorenheim, Klinik oder Reha-Klinik – jeder findet seinen Platz sich persönlich zu entfalten.

Ausbildungsanbieter

Zu den Netzwerkpartnern Pflege gehören in Bad Windsheim, "Frankens Quelle der Gesundheit", u. a. die Dr. Becker Kiliani-Klinik, die Frankenlandklinik der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, die Hospitalstiftung, die Klinik Bad Windsheim und der Vitalis Wohnpark.

Weitere Informationen und Partner finden Sie online:

Zentrum für Pflegeberufe NEA

Gesundheitsregionplus Gesundheitsversorgung - Pflege