Entwicklungen im Einzelhandel als Herausforderung für die Innenstadt-Entwicklung

 

Fach-Vortrag

am Donnerstag, 7. März, 19 Uhr

im Sitzungsaal, Rathaus Bad Windsheim.

Freier Eintritt.

 31012019 Vortrag Reink EZH Altstadt

Gute Gründe für Ihre Teilnahme:

  • Ist der innerstädtische Handel ein Auslaufmodell geworden?
  • Das Leben findet weiterhin in den Städten statt. Sie sind die Zentren der sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen und Aktivitäten.
  • Der Handel ist hierbei bedeutsamer Impulsgeber. Dabei kann er einerseits wesentlich zur Attraktivität der Innenstädte beitragen und andererseits den Zerfall derselben herbeiführen.
  • Der weiter wachsende Online-Handel stellt den stationären Handel vor große Herausforderungen. Wie kann/ muss der Einzelhandel bzw. die Stadt darauf reagieren?
  • Wie können somit die Städte den innerstädtischen Einzelhandel stärken?

Hierzu wird Michael Reink über den Wandlungsprozess im Einzelhandel sprechen sowie über die daraus entstehenden Auswirkungen für die (Innen)Städte.

 

Veränderungen im Einzelhandel und die Bedeutung für die Innenstädte:

  • Die Digitalisierung beschleunigt einen dramatischen Wandlungsprozess im Einzelhandel.
  • Das Konsumverhalten forciert den Wandel „Der Kunde ist auch digitaler König“.
  • Die Auswirkungen dieser Veränderungen werden unsere Städte verändern.
  • Forderung nach einem gesellschaftlichen Konsens für die Innenstädte.

31012019 Logo Urbanicom

Referent: Dipl. Geograf Michael Reink

Seit 2011 Bereichsleiter für Standort- und Verkehrspolitik beim Handelsverband Deutschland (HDE)

Seit 2000 Präsident City-Management-Verband Ost e. V.

Seit 2012 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Urbanicom e. V.. V.